Luftbefeuchtung in der Tierzucht für gesundes Wohlbefinden in Ställen

In der erfolgreichen Tierzucht sind ideale Umgebungsbedingungen der Stallhaltung und Fingerspitzengefühl das A und O, was durch eine exakt bemessene Luftbefeuchtung maßgeblich unterstützt wird. Der Wohlfühlfaktor gesunder Tiere wird dadurch gestärkt und Zuchterfolge werden nicht dem Zufall überlassen. Zudem profitiert die Tierzucht noch von weiteren positiven Effekten, die mit einer Luftbefeuchtung erzielt werden können.

Enorme Vorteile durch Luftbefeuchtung bei der Tierhaltung

Ob bei der Tierhaltung von Pferden, Schweinen, Rindern, Hühnern oder anderen tierischen Lebewesen: Die Luftbefeuchtung in Ställen bewirkt ein angenehmes Raumklima, was dem Wohlbefinden der dort lebenden Tiere zugutekommt.
Stallluft ist durch Futtermittel mit zahlreichen Staubpartikeln angereichert, die durch entsprechende Luftfeuchte gebunden werden. Zu trockene Luft erzeugt obendrein elektrostatische Aufladungen, die Tiere unruhig machen, Stress hervorrufen und im schlimmsten Fall sogar das Entstehen gefährlicher Brandnester nach sich ziehen.
Ebenfalls bedeutend ist der Kühleffekt, der mit einer Luftbefeuchtung im Stall einhergeht. Wird der Umgebungsluft durch Verdunstung von Wasser Wärmeenergie entzogen, lassen sich Abkühlungswerte von 5 bis 15 °C erreichen. So werden überhitzte Ställe und lebensbedrohliche Hitzestaus vermieden und das Wohlbefinden der Stallbewohner gesichert.
Insekten sind nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere eine störende Plage. Adiabat erzeugte, hohe Luftfeuchtigkeit verklebt Insektenflügel und minimiert somit deren Aufkommen.
Zusammengefasst erlangen Sie mithilfe einer ausgewogenen Luftbefeuchtung in der Tierhaltung diese bemerkenswerten Aspekte:

  • Erhalt von Tiergesundheit und guten Erträgen in der Viehzucht
  • Erhöhung der StaubbindunVerbesserung der klimatischen Stallluft
  • Effiziente und natürliche Insektenbekämpfung
  • Minimierung von Brandgefahren durch Funkenbildung elektrostatischer Aufladungen

Durch die Luftbefeuchtung in der Tierhaltung lassen sich außerdem Stallgerüche binden und deren Verbreitung stark einschränken, wodurch die Qualität der Umgebungsluft nochmals zunimmt.

Empfehlungen für die Luftbefeuchtung in der Tierzucht

Die Sorge einiger Landwirte, dass es durch Luftbefeuchtung in der Tierhaltung zu folgenschwerer Durchnässung der Tiere kommt, ist bei fachkundiger Umsetzung unbegründet. Vielmehr wird die Stallkühlung eines ideal bemessenen Befeuchtungssystems so gesteuert, dass die Verdunstung die Wasserabgabe aufhebt und für angenehme, dem Zuchterfolg zuträgliche Kühlung sorgt.
Auch die Energieeffizienz passgenauer Befeuchtungssysteme ist hervorragend und zeichnet sich durch geringe Unterhaltskosten sowie hohen Nutzwert aus. Unsere Experten beraten Sie gerne zu passenden Systemen, die robust, langlebig und störungsresistent ausgelegt sind.

Hier nennen wir Ihnen 2 Beispiele für die empfehlenswerte Luftbefeuchtung in der Tierzucht, die jederzeit erweiterbar sind:

Zuluftbefeuchter:

  • sind in bestehenden Lüftungsschächten installierbar,
  • arbeiten mit Hochdruckpumpen und Spezialdüsen,
  • erzeugen feinsten und homogenen Mikronebel.

Räumliche Direktzerstäuber:

  • sind flexibel und mobil einsetzbar,
  • eignen sich für die Befeuchtung bestimmter Zonen,
  • sind frei von Zuleitungen nutzbar.

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir verhelfen Ihnen zu fachgerechten und maßgeschneiderten Lösungen der Luftbefeuchtung in Ihrer Tierzucht!

Hier sehen Sie einige Referenzen der AFT GmbH:

             

Tierzuchtkunden der AFT GmbH:

  • Zoo Burkhart GmbH
  • Papageizucht Gerstner
  • Schweinzucht Ralf Hentzsch
  • Befeuchtung und Kühlung im Landwirtschaftlichen Bereich