Staubbindung einsetzen

Staubbindung – Erhöhtes Staubaufkommen ist nicht nur ein Risiko für teure Technik, sondern auch ein Gesundheitsrisiko für Mensch und Tier. Teure Staubfilteranlagen lassen sich nur in geschlossenen Systemen einsetzen, in denen das Austreten unerwünschter Stäube durch hermetische Abriegelung von der Umgebung erreicht werden kann. Wo dies nicht möglich ist, etwa über Förderbändern oder bei der Konfektionierung von Schüttgut ist die Staubbindung mittels Hochdruckzerstäubung das probate Mittel. Neben der effizienten Beseitigung unerwünschter Stäube lassen sich Zusatznutzen wie Geruchsbindung, Desinfektion oder Kühlung erzielen. Gerne beraten wir Sie ausführlich.

Staubbindung – Größenvergleich in µm (1/1000 mm)

Menschliches Haar 15 – 30
Blutkörperchen 6 – 10
Baumwollfaser 2 – 8
Lungengängier Staub 2 – 4
AFT Micronebel 0, 5 – 25

 

Staub wird durch ein breites Spektrum von Fertigungs-, Haushalts-, und industriellen Anwendungen verursacht. Staub besteht aus winzigen festen Teilchen, die von der Luftströmung in der Schwebe gehalten werden können. Eine breite Palette von Partikelgrößen können versehentlich während der Herstellung erzeugt werden. Teilchen ab einer gewissen Größe sinken zu Boden, während andere Staubteilchen in der Luft schweben.Staub wird in µm Mikrometer gemessen. Einige gemeinsame Objekte und deren Größe in Mikrometer sind unten aufgeführt. Selbst die Bereifung eines Gabelstaplers kann problemlos die Oberseite der Betonböden abreiben und somit Staub verursachen.Warum Staubbindung?Bildet sich bereits Staub in der Umgebungsluft, muss dieser gemessen, überwacht und eingedämmt werden damit:

  • keine Gefahr einer Staubexplosion oder Brandgefahr besteht
  • keine unerwünschten Gerüche oder hohe Gaskonzentrationen entstehen
  • nur minimale Reinigungskosten für Hallen, Räume oder Produkte entstehen
  • kein erhöhter Ausschuss an Produktionsgütern entsteht
  • keine Überschreitungen der gesundheitlichen Vorschriften entstehen

Die ordnungsgemäße Planung, Projektierung, Installation, Betrieb und Wartung sind von entscheidender Bedeutung für eine effiziente, kostengünstige und zuverlässige Hallenluftbefeuhtung oder Freiflächenbefeuchtung durch Wasserzerstäubung zur Staubbindung.

Realisierte Beispiele zur Staubbindung:

  • Abfüllung von Zement, Putz, Samen, Mehl
  • Besprühung im Straßenbau zur Minderung des Staubaufkommens
  • Benebelung bei Abriß von Gebäuden und Objekten
  • Textilaufbereitung als Füllmittel, Zerteilung, Schredder
  • Fließbandbesprühung zur Staubbindung bei Schüttgütern